VDB E-60 B ( E6-UM-60 ) Stabelektroden Verschleißschutz

Stabelektroden für abriebfeste Auftragungen

Basisch umhüllte Schweißelektrode VDB E60 B zum Aufschweißen / Aufpanzern mit Inverter bzw. Trafo.

DIN 8555:  E6-UM-60
DIN EN 14700: E Fe 7-55-GPT 
Ausbringung: 120%
Grundwerkstoffe z.B.:
Baggerteile, Prallbacken, Ambosse, Mischerarme, Laufflächen, Schlaghämmer, Nocken, Raupenketten uvm.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Stromeignung: Gleichstrom (+)
Schweißpositionen: PA ; PB ; PC ; PD ; PE
; PF
Stromstärke in Ampere (A):
2,5 x 350 mm = 80 - 120 (A) ||/\|| 3,2 x 350 mm = 100 - 160 (A)
4,0 x 450 mm = 160 - 220 (A) ||/\|| 5,0 x 450 mm = 190 - 260 (A)

6,0 x 450 mm = 220 - 290 (A)

Artikelnummer: 1.E-60-B

Preis auf Anfrage
sofort verfügbar
Durchmesser:

Dieser Artikel hat verschiedene Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Panzerelektrode - VDB E-60 B - E Fe 7-55 GPT

DIN 8555:

E6-UM-60

EN 14700:

E Fe 7-55-GPT

Werkstoffnr.: ~ 1.4718

 

VDB E-60 B - Basisch


Die hier angebotenen Schweißelektroden entsprechen den höchsten Qualitätsstandards (Industriequalität) und wurden in Deutschland hergestellt. Weitere wichtige Informationen und Anwendungshinweise (Stromstärke, Polarität, Stückzahl pro Kilogramm) finden sie in dem von uns bereitgestellten Datenblatt welches sie in der Bildergalerie aufrufen können.

Eine Anleitung zum Schweißen bzw. verschweißen von umhüllten Elektroden sowie weitere Infos und Hilfe zu diesem Thema, finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite.
Um zu unserer Hilfeseite zu gelangen, klicken Sie bitte auf diesen Link: Elektroschweißen - Das MMA Schweißverfahren

Beschreibung:
Basische, Chrom-Molybdän-Vanadium- umhüllte, Stabelektrode für Hartauftragungen an Maschinen- und Bauteilen bei sehr hohem Reibungsverschleiß oder starker Schlagbeanspruchung. Unsere VDB E-60B Elektroden sind hervorragend geeignet zum Aufschweißen von zähharten, abriebbeständigen Hartauftragungen auf Maschinenteilen, welche höchste Ansprüche an Reibungs- oder Schlagverschleißschutz stellen. Das abgesetzte, unbehandelte Schweißgut ist nur durch Schleifarbeiten bearbeitbar. Wird unsere E-60B Elektrode mehrlagig geschweißt, kann durch die Schlacke aufgeschweißt werden. Werkstücke, welche höher-gekohlt oder riss-empfindlich sind, sollten auf ca. +200°C bis 300°C vorgewärmt werden. Das abgesetzte Schweißgut ist abschließend schmied- und härtbar. Sehr riss-empfindliche Grundwerkstoffe sollten unbedingt vorab mit einer Pufferlage aufgeschweißt werden. Hierzu empfiehlt sich unsere VDB-4370 W Elektrode, welche bestens dafür geeignet ist. Basisch umhüllte Elektroden sollten generell sehr trocken und sicher gelagert werden. Das Rücktrocknen dieser Elektroden ist vor Einsatz zu empfehlen. Umhüllungstypisch für basische Schweißelektroden gilt auch hier: Weniger gutes Verhalten beim Wiederzünden. Dies ist kein Mangel an der Elektrode sondern vielmehr eine Eigenschaft der basischen Umhüllung.

Härte Schweißzustand: ca. 54-60 HRc
Rücktrocknen: 320°C ( 2 Stunden )
Ausbringung: 120%

Grundwerkstoffe:
Baggerteile, Prallbacken, Ambosse, Mischerarme, Laufflächen, Walzwerksführungen, Kollergänge, Walzenbrecher, Rollen, Förderschnecken, Schlaghammer, Nocken, Laufräder, Spannbacken und Raupenketten.

Sämtliche o.g. Angaben dienen der unverbindlichen Information.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Schweisselektrode VDB E 60 B Datenblatt

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.